Mobile Hundeschule

Main-Kinzig-Kreis, Wetterau, Rhein-Main-Gebiet        - Seminare und Einzelstunden deutschlandweit -



Allgemeine Geschäftsbedingungen für die StarPfoten Hundeschule

Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen der StarPfoten Hundeschule, Inhaberin Sina Hesse, im Folgenden StarPfoten Hundeschule genannt. Der Geltung fremder Geschäftsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Ferner gilt ausschließlich deutsches Recht.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der StarPfoten Hundeschule gelten für sämtliche Veranstaltungen/Termine der StarPfoten Hundeschule.
Die im Einzelfall zwischen der StarPfoten Hundeschule und dem Kunden getroffene, individuelle Vereinbarungen haben Vorrang vor den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Vertragsangebot, Vertragsabschluss
Sämtliche Angebote sind freibleibend. Der Vertrag kommt mit der Buchung Ihrerseits und einer Buchungsbestätigung meinerseits zustande. Die Buchungsbestätigung kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Ein Trainingsangebot kann ein kostenpflichtiger Kurs, Vortrag (mit oder ohne Hund), Individualtraining, Gruppentraining oder ein Seminar/Kurs sein.


Zahlungsmodalitäten
Die Gebühren für das Training/Erststunde/Analyse sind unmittelbar nach der ersten Trainingseinheit in bar zu bezahlen. Kurs-/Seminargebühren sind in voller Höhe unmittelbar vor der ersten Kursstunde in bar oder per Überweisung zu bezahlen.

Rücktrittsrecht
Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Ausnahmen sind unzumutbare Witterungsbedingungen oder bspw. Krankheit des Trainers. In diesen Fällen werden die Unterrichtsstunden vom Trainer abgesagt und nachgeholt. Dafür erhalten die Teilnehmer alternative Terminvorschläge. Der Termin, den die Kunden bestätigen, wird als Ersatztermin verbindlich festgesetzt. Kurzfristige Änderungen bezüglich des Unterrichtsortes, des Unterrichtsablaufs sowie kleine zeitliche Verschiebungen kann der Trainer vornehmen.
Die jeweilig vereinbarten Einzelstunden sind vom Teilnehmer spätestens 36 Stunden vor Beginn abzusagen, wenn er den Termin nicht wahrnehmen kann. Nicht rechtzeitig abgesagte Unterrichtsstunden werden mit 60% berechnet, kurzfristige Absagen (2 Stunden vor Termin) werden im vollen Umfang berechnet.
Verspätungen des Teilnehmers zu den vereinbarten Trainingsstunden gehen zu Lasten des Teilnehmers und berechtigen nicht zu einer Verminderung der Vergütung noch zu einer Verlängerung der vertraglich vereinbarten Unterrichtszeit.
Die Anmeldung zu einem Seminar/Kurs ist verbindlich. Bereits gezahlte Gebühren werden auch in Anteilen nicht erstattet. Ein Teilnehmer kann vor Beginn der Leistung zurücktreten, ein Rücktritt hat nachweisbar und schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei der StarPfoten Hundeschule. Etwaige Rückerstattungen können bei einem frühzeitigen nachweisebaren Rücktritt individuell betrachtet werden und hängen von der Gesamtsituation ab (z.B. durch Krankheit, Unfall).
Es besteht kein Anspruch auf Erstattung nicht in Anspruch genommener Leistungen. Der angemeldete Person kann zur Vermeidung von Stornierungskosten einen Ersatzteilnehmer benennen.
StarPfoten Hundeschule kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält. Bei Ausfall des Trainers, z.B. durch plötzliche Erkrankung und in Fällen höherer Gewalt kann es zu einem kurzfristigen Ausfall von Kursen/Einzelstunden/Seminaren kommen.


Absage durch den Veranstalter

Wir behalten uns vor, ein Seminar bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus anderen wichtigen Gründen (z.B. Krankheit des Trainers) abzusagen. In diesem Fall wird ein Ersatztermin festgelegt. Ein Wechsel von Trainern kann notwendig sein und berechtigt nicht zum Vertragsrücktritt.

Haftung
StarPfoten Hundeschule übernimmt keine Garantie für den Ausbildungserfolg, da es von den individuellen Fähigkeiten des Hundes und der Selbstausbildung durch den Hundeführer abhängig ist. Trainingseinheiten werden nach dem jeweiligen Stand der Wissenschaft sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Wir haften nicht bei Unfällen und für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände. Für Sach- und Personenschäden, die durch teilnehmende oder mitgebrachte Hunde entstehen, haftet der Hundehalter und/oder Eigentümer.
Alle Teilnehmener tragen die Verantwortung für ihren Hund und haften für sämtliche Schäden / Verletzungen, die während der Teilnahme an den Unterrichtsstunden entstehen. Dies gilt auch für die Zeiträume vor und nach der jeweiligen Trainingseinheit auf dem Gelände der Hundeschule bzw. an anderen Treffpunkten.
Den Anweisungen des Trainers der StarPfoten Hundeschule ist unbedingt Folge zu leisten. In der Gruppe dürfen die Hunde nur nach entsprechender Anweisung abgeleint oder zusammengeführt werden; im Übrigen sind sie auf Abstand zu den anderen Teilnehmern an der Leine zu führen. Die Hunde sind grundsätzlich so zu führen, dass eine Gefährdung der anderen Hunde oder Kursteilnehmer/innen sowie den Trainern ausgeschlossen werden kann.

Zertifikat
Ein Zertifikat kann nur bei vollständiger Seminarteilnahme und erfolgreicher Abschlussprüfung durch StarPfoten Hundeschule / Sina Hesse ausgestellt werden. Bei der Prüfung handelt es sich um eine interne Prüfung der StarPfoten Hundeschule.


Erfolgsgarantie
-Geltungsbereich für Neukunden-
Wenn der Kunde mit dem Einzeltraining in der Erststunde nicht zufrieden ist und er keinerlei Veränderung im Verhalten seines Hundes bzw. Trainingserfolg feststellt (Erfolge/direkt eintretende Verbesserungen können anhand der vorher/nachher Videos dargelegt werden) so hat er die Möglichkeit, die Erststunde nicht zu bezahlen und die weitere Zusammenarbeit ist somit beendet. Dies ist umgehend vor Ort, dem jeweiligen Trainer gegenüber nach Beendigung der Erststunde zu kommunizieren. Forderungen, die verspätet mitgeteilt werden, können gegenüber der StarPfoten Hundeschule nicht geltend gemacht werden.
Nach Nutzung (durch den Rücktritt) der Erfolgsgarantie wird von einer weiteren Zusammenarbeit abgesehen.

Vermittlung von fremden Leistungen
Starfoten Hundeschule übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für vermittelte Fremdleistungen (z.B. Pension, Hotel, etc.). Missstände oder nicht eingehaltene Leistungen sind beim Reisepartner zu beanstanden.


Tierschutz
Oberste Priorität hat bei allen Veranstaltungen der Tierschutz! Zuwiderhandlung eines Teilnehmers kann den Ausschluss am Training zur Folge haben. Die Kosten werden nicht erstattet.

Datenschutz
Die von Ihnen übermittelten Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen von uns bearbeitet. Eine Weitergabe Ihrer Adresse an andere Kunden ist möglich, um evtl. Fahrgemeinschaften bilden zu können.
Aus Datenschutzgründen ist es untersagt, Videos und Fotos vom Training anzufertigen und ohne Erlaubnis an Dritte weiterzuleiten oder zu veröffentlichen. Dies kann nur nach Freigabe durch die Inhaberin Sina Hesse geschehen. Verstöße werden nach der DSGVO geahndet.


Salvatorische Klausel
Sollten einzelne oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwiderläuft.
Falls die vorstehenden Bestimmungen keine Regelung treffen, gelten die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

E-Mail
Anruf
Instagram